Das Wirkprinzip

Entlastungsreize über die Hautoberfläche

Blockaden und Schmerzen, die durch Druck und Belastung ausgelöst werden, können durch Entlastung behoben werden. Die Verbindung unseres Körpers zur Außenwelt ist die Haut. Sie ist ein komplexes Organ, das mit tausenden von Fühlern (Rezeptoren) ausgestattet ist. Dadurch wird uns signalisiert, was außerhalb der Körpers passiert (Kälte, Wärme, Druck…) und auch, wie es dem Körper im Inneren geht (Stress, Nervosität, Angst…). Die Haut reagiert sichtbar mit Rötungen, Gänsehaut, Schwitzen, Entzündungen u.ä. Das kennen wir alle und erfahren es fast täglich. Somit ist die Haut auch in der Lage, tief im Inneren des Körpers mithilfe der Rezeptoren Reaktionen hervorzurufen.

POSITIVE EINFLÜSSE (Entlastungsreize)

Positive Einflüsse (Entlastungsreize) auf die Haut, auch durch die Gitterpflaster, werden von uns angenehm und wohltuend wahrgenommen. Wir können entspannen, loslassen, genießen; die Blockaden lösen sich. Es geht uns zunehmend besser.

WEITER LESEN "Was passiert unter den Gitterpflastern?"

 

Seitenspalte: 
Gitterpflaster Nahaufnahme
Anwenderfeedback